Arche Natur Kalender 2022

Literarische Streifzüge

»Nichts Schönres unter der Sonne als unter der Sonne zu sein«, schrieb Ingeborg Bachmann in ihrem Gedicht ›An die Sonne‹ und bildet damit den Auftakt des ›Arche Natur Kalenders 2022‹. Auf 27 Kalenderblättern führen eindrückliche Fotografien an vertraute und entlegene Orte der Erde, flankiert werden sie von den schönsten Naturzitaten großer Klassiker und bedeutender Gegenwartswerke. So ist der ›Arche Natur Kalender‹ eine bild- und wortgewaltige Feier der Einzigartigkeit unserer Natur.

Mit: Franz Kafka, Simone de Beauvoir, Marlen Haushofer, Haruki Murakami, Else Lasker-Schüler, Elena Ferrante, Truman Capote, Hans-Josef Ortheil, Lola Randl, W. G. Sebald u. v. a. m.

Auch interessant