Cinderella

von Michael Bijnens

Eine unglaubliche Geschichte, doch jedes Wort ist wahr: Michael Bijnens hat am eigenen Leib erfahren, wovon er in Cinderella erzählt – schonungslos ehrlich und mit einer Wucht, wie sie nur das Leben selbst erzwingt.

Dieser Roman erzählt die Geschichte von einer Mutter und einem Sohn. Die Mutter arbeitet in Antwerpen in einem Haus, vor dem sich zwei Straßen kreuzen: die Paradiesstraße und der Friedhofsweg. Das Haus hat einen Namen: Es heißt Cinderella. Die Mutter arbeitet dort als Prostituierte, während ihr trauriger und wütender Sohn alles daransetzt, sie aus diesem Milieu herauszuholen. Es ist ein Kampf gegen Windmühlen, denn die Mutter weigert sich beharrlich, einer anderen Arbeit nachzugehen. Schließlich setzt der Sohn alles auf eine Karte: Er kauft Cinderella, um ab sofort an der Kreuzung zwischen Paradiesstraße und Friedhofsweg die Geschicke seiner Mutter selbst in die Hand zu nehmen.

Auch interessant