Die kalte Kralle (Bd.3)

von Sam Millar

Karl Kane ist zurück: Unentrinnbar packend und mit trockenem Humor erzählt Sam Millar eine Geschichte von Schuld und Sühne, wie es sie so noch nicht zu lesen gab.

Als Karl Kane an einem frostigen Wintermorgen vor die Tür tritt, findet er auf der Schwelle seines Hauses eine abgetrennte Hand. Kane glaubt zunächst an eine Drohung. Wenig später wird in Belfast jedoch eine weitere Hand eines anderen Opfers gefunden. Als Kanes Freund, der Pathologe Tom Hicks, eine aufschlussreiche Tätowierung entdeckt, kommt Kane einer Bande von Mördern auf die Spur, die von Jägern zu Gejagten geworden sind. Und schon bald ist auch Kane seines Lebens nicht mehr sicher …

‚Sarkastisch, drastisch, sexy und originell!‘ Helge Hopp, Stern

Auch interessant