Luftpost für Frederick

von Ben Manly

Die Sonne scheint und draußen ist es schön warm, trotzdem weigert Frederick sich, das Haus zu verlassen. Und er hat gute Gründe: Beim Radfahren könnte er sich ja die Haut am Hintern abschürfen, beim Klettern in den Bäumen abstürzen und sich das Schlüsselbein brechen oder sich beim Schwimmen im See sogar eine Lungenentzündung holen. Schließlich ist Frederick ein echter Pechvogel! Aber die lebenslustige Emily gibt nicht auf und fragt ihn in ihren Papierfliegerbriefen immer und immer wieder, bis er sich endlich auf ein gemeinsames Abenteuer einlässt …

Ein wunderbar humorvolles Buch für Groß und Klein, das von den Ängsten vor dem Leben erzählt und warum man manchmal jemanden braucht, der einem dabei hilft, das Leben einfach zu genießen.

Auch interessant