Mildred Pierce

von James M. Cain

Die Geschichte einer Frau, die ihren Weg macht – gegen alle Widerstände und die bittersten Intrigen der Menschen, die sie am meisten liebt.

Kalifornien, während der Großen Depression. Mildred Pierce, Hausfrau und Mutter, hat alles verloren; ihr Vermögen, weil ihr Mann Bert im Immobiliengeschäft gescheitert ist, und dann auch noch Bert selbst, der eine jüngere Geliebte hat. Mildred bleibt mit ihren Töchtern, der zarten Ray und der älteren Veda, einem selbstherrlichen, kaltherzigen Mädchen zurück. Mit unerschöpflicher Zähigkeit und außerordentlicher Willensstärke baut sie nach und nach ein Restaurant-Imperium auf. Als ihr Hang zu Männern ohne Rückgrat und ihre fast toxische Liebe zu ihrer niederträchtigen Tochter Veda sie zu ruinieren drohen, setzt Mildred alles auf eine Karte.

»Mildred Pierce ist eine Frau, die einfach alles ist, und durch und durch real. Und das heißt nicht nur stark, das heißt schwach, das heißt verletzlich, das heißt emotional, eisern, offen.« Kate Winslet

Auch interessant