Wie man auf Einhörnern reitet

von Mariangela Fiore

Magisch, tröstend und hoffnungsvoll wie ein Einhorn

Obwohl das Leben vollkommen anders ist, wenn man sehr krank ist, gibt es auf der Kinderkrebsstation auch ganz gewöhnliche Tage. Am schönsten findet die 6-jährige Vilja es, wenn sie mit ihrem Freund Sindre Piratenschiffe, Einhörner und Regenbögen malt oder wenn der Clown mit der Zauberblume und dem Wartelolli vorbeischaut. Am traurigsten ist es für Vilja, dass ihr großer Bruder William sie nicht so oft besucht. Ob er wenigstens zu ihrem Geburtstag kommt, wenn sie eine Krone trägt und Spiderman-Kuchen isst? Aber mit ein bisschen Glück ist Vilja sowieso bald wieder gesund und darf im Sommer in die Schule gehen.

Auch interessant